Marzahne    
  Startseite Geschichte Informationen Sommerfest Kontakt Impressum  
 

Geschichte


Marzahne kann auf eine über 800-jährige Geschichte zurückblicken. Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort 1186. Der Name Marzahne leitet sich vermutlich vom polabischen “Morcane” (= Sumpf) ab. Polabisch bezeichnet die Sprachen westslawischer Stämme, die seit dem 7. Jahrhundert Gebiete des heutigen Nordostdeutschlands und Nordwestpolens besiedelten. Zeitzeuge über viele Jahrhunderte war und ist die Marzahner Dorfkirche. Marzahne hatte 1186 bereits eine Kapelle und war Kirchdorf, war allerdings immer Tochterkirche von Hohenferchesar. Seit Januar 2008 gehört Marzahne der Gemeinde Havelsee an, die sich aus den Ortsteilen Pritzerbe, Fohrde, Briest, Hohenferchesar und eben Marzahne zusammensetzt.

Der Ort ist ein typisches Straßen- bzw. Wegedorf mit geradliniger, doppelzeiliger Dorfanlage entlang der Straße, wobei die Häuser bzw. Gehöfte relativ dicht nebeneinander angeordnet sind.

Erste Schriftliche Erwähnung
1186 Marzane (Domarchiv Urkunde Nr. 12, A VIII 115 Original),
1194 Merscane (Domarchiv Urkunde Nr.16, A VIII 121 Original),
1216 Mertzane (Domarchiv Urkunde Nr. 27, A VIII 142 Original „Mortzane“),
1335 Merzane (Stadtarchiv Brandenburg U Nr. 3-14; bei Riedel A XI 32 Original „Martzahn“),
1450 Marczan (Ms.bor.Fol. 178 S. 121).

 

 

 
pixill.de 2008 © nach oben